Sonntag, 22. April 2018

Der Tag, an dem mein Großvater ein Held war [Rezension]

Die vielen dünnen Büchlein, die ich in letzter Zeit so weggelesen habe, wurden vor allem deswegen von mir erwählt, damit ich tatsächlich einmal das Gefühl habe, dass sich auf meinem Berg ungelesener Bücher auch etwas tut. Und diese Taktik scheint tatsächlich zu wirken, wiewohl ich mich jetzt dann aber wirklich auch der dickeren Vetter annehmen muss.


Dienstag, 17. April 2018

Die Frau, die liebte [Rezension]

Da kehrt der Frühling auch schon wieder und in all dem freudigen Taumel, der darin besteht, dass ich meine sportlichen Leistungen weiter und weiter steigere finde ich tatsächlich auch noch die Zeit einige Büchlein zu verschlingen. Denn nicht nur was die wirklichen Berge anbelangt, auch was meinen SuB Berg auf dem Nachtkästchen betrifft mache ich gute Fortschritte. Ganz in "Jenga"-Manier aus diesem Berg gezogen wurde jedenfalls folgendes Buch.


Donnerstag, 5. April 2018

Der endlose Sommer [Rezension]

Nach meinem kürzlich ausgetragenen Lesekampf mit einem Jugendbuch bin ich nun wieder vollkommen in die Belletristik Schiene zurück gekehrt und habe auch nicht vor diese so schnell wieder zu verlassen. Da konnte ich in den letzten Tagen tatsächlich einige Schätchen ausgraben.



Sonntag, 1. April 2018

Diabolic: Durch Wut entflammt [Rezension]

Wenn meine liebste Mitbloggerin Insi mir vorschlägt gemeinsam mit ihr ein Buch zu lesen, komme ich diesem Vorschlag natürlich sehr gerne nach. Diesmal haben wir uns mit diesem Vorhaben allerdings ein ordentliches literarisches Fiasko beschert. Hätten wir unser Leid nicht teilen können, hätte es uns wohl ganz wie ein Schwarzes Loch verschlungen. Ich übertreibe? Nun, dann ist das ja die perfekte Einleitung für das folgende Buch.